Aktuell
-1
archive,paged,category,category-aktuell,category-19,paged-90,category-paged-90,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

EPP Commissioners in key position for the future of Europe

Gender balance an EPP success in von der Leyen's new team In his first reaction to the presentation of the composition and responsibilities of the new College of Commissioners, Manfred Weber MEP, Chairman of the EPP Group, stated: "It is good to see that EPP Commissioners-designate will

Die EU ist auf einen „No-Deal“ Brexit vorbereitet

Die aktuellen Entwicklungen im Vereinigten Königreich geben weiterhin Anlass zur Sorge. Die Europäische Kommission hat nun die Vorbereitungen für einen Brexit ohne Abkommen vervollständigt und alle Bürger und Unternehmen erneut aufgefordert, sich auf dieses Szenario vorzubereiten.  Zuletzt hatten sich Gegner eines „No-Deal“ im britischen Unterhaus durchgesetzt

Nach der Abstimmung im Unterhaus: „Johnson muss konkrete Vorschläge machen“

Die EU habe ein ureigenes Interesse, einen ungeordneten Brexit zu verhindern, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, (CDU) im Dlf. Für eine weitere Fristverlängerung für den Brexit müsse es aber eine glaubhafte Begründung geben. Neuwahlen zum Beispiel. David McAllister im Gespräch mit

Brexit-Streit: Merkel fordert Backstop-Alternativen von Johnson

Am Mittwochabend war der britische Regierungschef Boris Johnson zum Antrittsbesuch in Berlin. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit Kanzlerin Merkel: Johnsons Forderungen nach Nachverhandlungen beim EU-Austrittsvertrag. Die Kanzlerin zeigte sich hart, aber gesprächsbereit. CDU-Europapolitiker David McAllister lehnt Johsons Forderung dagegen ab. Das Abkommen sei der einzig