Aktuell
-1
archive,paged,category,category-aktuell,category-19,paged-51,category-paged-51,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Gastbeitrag im Weser Kurier: Der Elysée-Vertrag 2.0 – Europa braucht den deutsch-französischen Motor

"Übervoll ist mein Herz und dankbar mein Gemüt", sagte Präsident Charles de Gaulle in fließendem Deutsch nach Unterzeichnung des Elysée-Vertrags im Jahre 1963. Dieser, auf Aussöhnung und Begegnung ausgelegte Vertrag, legte das Fundament für eine enge französisch-deutsche Freundschaft und beschleunigte die europäische Integration. Heute, mehr als ein halbes Jahrhundert später,

B.Z.: „Die AfD ist die deutsche Brexit-Partei!“

Nach dem Brexit dürfte David McAllister (48, CDU) zu den letzten Europa-Abgeordneten mit britischem Pass gehören – denn der gebürtige Berliner (Vater Brite, Mutter Deutsche) hat zwei Staatsbürgerschaften. Kein Wunder, dass er das Thema mit Leidenschaft diskutiert. Im B. Z.-Interview geißelt der Vizepräsident der Europäischen Volkspartei

Althusmann: Ein ehrliches, herzliches und lautes Ja zu Europa

Mit einer europapolitischen Grundsatzrede des Landesvorsitzenden hat die CDU in Niedersachsen ihre Klausurtagung in Walsrode beendet. Dr. Bernd Althusmann warb in seiner Rede für die europäische Idee. Gleichzeitig warnte er vor einer überbordenden Bürokratie und einem Übermaß an Bevormundung. „Das Beispiel der Abgas-Grenzwerte zeigt, dass