Aktuell
-1
archive,paged,category,category-aktuell,category-19,paged-53,category-paged-53,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Foreign Affairs Committee – highlights of next meeting

  Hearing Prospects for Libya in the current regional context Monday, 15.00-16.30   MEPs on the Foreign Affairs committee will hold a hearing on the "Prospects for Libya in the current regional context". It will assess the current political and security situation in Libya, stabilisation efforts as well as EU role, ahead of the

McAllister: „Raketentest ist extrem besorgniserregend“

David McAllister (CDU), Chef des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, verurteilt die neueste Provokation aus Nordkorea. Er setzt in dem Konflikt aber weiter auf Diplomatie. Frage: Herr McAllister, wie stark ist die Bedrohungslage angesichts des jüngsten Raketentests in Nordkorea gewachsen? McAllister: Dieser jüngste Raketentest ist extrem besorgniserregend und

Presseinformation David McAllister: Barnier: Fischwirtschaft wird bei Brexit-Verhandlungen eine wichtige Rolle spielen

Brüssel/Kreis Cuxhaven. EU-Chefunterhändler Michel Barnier hat zugesichert, die Fischwirtschaft bei den Brexit-Verhandlungen besonders zu berücksichtigen. Der Abgeordnete David McAllister (CDU) hatte ihm letzten Oktober im Europäischen Parlament in Straßburg die Resolution des Rates der Stadt Cuxhaven und des Kreistages Cuxhaven zur Fischereipolitik im Zuge der

NOZ: Europas Zukunft wird auch in Afrika verhandelt

Osnabrück. Infolge von Migration und Terrorgefahr ist Europa stärker auf die Kooperation Afrikas angewiesen als je zuvor. Dennoch zahlen die EU-Staaten nur zögerlich in den Nothilfe-Treuhandfonds für Afrika ein. Die EU-Staaten werden ihren eigenen Ansprüchen gegenüber Afrika kaum gerecht. „Für den Nothilfe-Treuhandfonds für Afrika wurden bislang