Aktuell
-1
archive,paged,category,category-aktuell,category-19,paged-45,category-paged-45,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

HR/VP-designate: hearing of Josep Borrell on Monday at 14:30

The Committee on Foreign Affairs will examine the suitability of the proposed new EU High Representative for Foreign Policy and Security / Commission Vice-President-designate on Monday. Members of the European Parliament Foreign Affairs Committee will evaluate Mr Borrell´s competence and suitability for the position and his

Brexit: McAllister sieht Johnsons Pläne skeptisch

Am Mittwoch hat Boris Johnson der EU einen neuen Vorschlag für einen Brexit-Deal unterbreiten lassen. EU-Unterhändler Michel Barnier soll nun prüfen, ob der Vorschlag Grundlage für letzte Verhandlungen zwischen London und Brüssel sein kann. David McAllister (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament, ist skeptisch:

CDU Kreisverband Stade besucht McAllister

EUROPÄISCHES PARLAMENT UND PLENARDEBATTE STANDEN AUF DEM PROGRAMM jab. Stade. Auf Einladung des CDU-Europaabgeordneten David McAllister reisten 50 Mitglieder des CDU-Kreisverbands Stade nach Straßburg, um unter anderem das Europäische Parlament zu besuchen. Der Höhepunkt der Reise war die Plenardebatte, die die Gäste eine Stunde lang von der

Statement McAllister zu Supreme Court und Parlamentspause/Brexit – 24.09.19

Zur Entscheidung des britischen Supreme Courts, der die Parlamentszwangspause für rechtswidrig erklärt hatte, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Europaparlaments, David McAllister (CDU): "Die Entscheidung des Supreme Court zeigt, dass die vielfach geäußerten Zweifel an der parlamentarischen Zwangspause gerechtfertigt waren. Für den Premierminister ist das Urteil eine Niederlage. Gleichzeitig stärkt es

EU-Parlamentarier begrüßen Entscheidung des britischen Supreme Court

London/Brüssel (dpa) - Führende EU-Abgeordnete haben das Londoner Urteil gegen die Zwangspause des britischen Parlaments begrüßt. «Zumindest ein großer Trost in der Brexit-Saga: Der Rechtsstaat in Großbritannien ist quicklebendig», schrieb der Brexit-Beauftragte im EU-Parlament, Guy Verhofstadt, am Dienstag auf Twitter.Das Oberste Gericht in London hatte