Aktuell
-1
archive,paged,category,category-aktuell,category-19,paged-15,category-paged-15,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

HS-Krant: Europarlementariërs zetten zich in voor betere spoorverbinding tussen Bremen en Groningen

HOOGEZAND Duitse en Nederlandse Europarlementariërs maken zich sterk voor de komst van de Wunderline, een snellere treinverbinding tussen Groningen en Bremen. In een gezamenlijke verklaring onderschrijven ze het belang van de Wunderline voor de noordelijke grensregio én Europa. Europarlementariërs en bestuurders hebben elkaar dinsdag ontmoet tijdens een

McAllister führt Niedersachsen-CDU in die Europawahl

Die CDU in Niedersachsen hat heute in Hannover auf ihrer Landesvertreterversammlung die Landesliste für die Europawahl am 26. Mai 2019 beschlossen. Der Europaabgeordnete und frühere Landesvorsitzende, David McAllister, wurde wie bereits vor fünf Jahren zum Spitzenkandidaten gewählt. Erhielt 99,2 Prozent der Stimmen. Die Delegierten haben

Presseinformation, 30.11.2018: Bremerhavener CDU-Delegation besucht Brüssel

Auf Einladung des Europaabgeordneten David McAllister war diese Woche eine vier-köpfige Delegation der CDU Bremerhaven zu Gast in Brüssel. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Thorsten Raschen, Bürgermeister Torsten Neuhoff, die Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft Christine Schnittker sowie Fraktionsgeschäftsführer Thomas Ventzke informierten sich vor Ort

Statement zu den Fortschrittsberichten der Staaten des westlichen Balkans

Das Plenum hat heute die Fortschrittsberichte der Staaten des westlichen Balkans angenommen. Dazu erklärt der Vorsitzende des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten und Berichterstatter für Serbien, David McAllister (CDU): „Alle sechs Länder des westlichen Balkans haben eine klare europäische Perspektive. Das haben die Staats- und Regierungschefs der