define('DISALLOW_FILE_EDIT', true); Allgemein – Seite 2 – David McAllister
Allgemein
-1
archive,paged,category,category-allgemein,category-1,paged-2,category-paged-2,et_divi_builder,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,page-template-stockholm,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive,cookies-not-set,et-pb-theme-stockholm,et-db

David McAllister: „Verfahren gegen das Vereinigte Königreich gerechtfertigt und angemessen“

Britisches Gesetz zum Nordirland-Protokoll verletzt internationales Recht / Kommission macht konstruktive Vorschläge, wie  Nordirland flexibel und langfristig umgesetzt werden kann Zur heutigen Ankündigung der EU-Kommission ein Verfahren gegen London einzuleiten, erklärt David McAllister (CDU), Co-Vorsitzender der Kontaktgruppe des Europaparlaments zum Vereinigten Königreich und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses: „Die Maßnahmen der

David McAllister: „Der eingeschlagene Weg der britischen Regierung ist und bleibt zutiefst bedauerlich.“

Die britische Regierung hat heute neue Rechtsvorschriften zur einseitigen Änderung des Nordirland-Protokolls vorgelegt. Dazu erklärt David McAllister (CDU), Co-Vorsitzender der Kontaktgruppe des Europaparlaments zum Vereinigten Königreich und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses: „Der eingeschlagene Weg der britischen Regierung ist und bleibt zutiefst bedauerlich. Das Protokoll zu Irland

Europäisches Parlament fordert einheitliches Ladekabel für Elektronikgeräte ab 2026

Das Europäische Parlament fordert ein einheitliches Ladekabel für Elektronikgeräte ab spätestens 2026. Die Verhandlungen mit den Mitgliedstaaten über neue Rechtsvorschriften können nun beginnen. Mit der Initiative soll Elektronikabfall verringert und das Aufladen von Mobiltelefone und anderen Geräte erleichtert werden. Der hiesige Europaabgeordnete David McAllister (CDU)

Highlights of AFET meetings this week

Committee on Foreign Affairs Wednesday, 20 April 9:00 to 15:45 in room: ANTALL 2Q2 Debates ·  Situation following Russia's aggression and invasion of Ukraine - Exchange of views on the impact of western sanctions on Russia two months after their adoption: assessment of their effectiveness and of the opportunity

Abgeordnete stellen 3,4 Milliarden Euro für ukrainische Flüchtlinge bereit

Die EU-Länder, die Menschen auf der Flucht vor dem Einmarsch Russlands in die Ukraine aufgenommen haben, erhalten sofort 3,4 Milliarden Euro, beschlossen die Abgeordneten am Donnerstag. Nachdem das Parlament auf der letzten Plenarsitzung grünes Licht für die Umwidmung von EU-Regional- und Asylhilfen für EU-Länder gegeben hatte, die