Aktuell – Europa
-1
archive,paged,category,category-aktuell-europa,category-15,paged-3,category-paged-3,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Alexei Nawalny erhält den Sacharow-Preis 2021 des Europäischen Parlaments

Der russische Oppositionspolitiker und Anti-Korruptions-Aktivist Alexej Nawalny erhält den Sacharow-Preis für geistige Freiheit 2021 des Europäischen Parlaments. Die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Heidi Hautala gab den Preisträger 2021 am Mittwochnachmittag im Straßburger Plenarsaal bekannt, nachdem die Konferenz der Präsidenten (Präsident und Fraktionsvorsitzende) zuvor die Entscheidung getroffen hatte. Der Präsident

19.10.2021, Statement McAllister (CDU) zum Erweiterungspaket der Europäischen Kommission

EU-Kommission veröffentlicht Erweiterungspaket / EU-Investitionen stärker an Bedingungen und Fortschritte geknüpft / Beziehungen zur Türkei jenseits der Beitrittsperspektive gestalten Zum heute veröffentlichten Erweiterungspaket der EU-Kommission erklärt David McAllister (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses: „Die Erweiterungspolitik der EU ist in einer kritischen Phase. Die einzelnen Beitritts- oder Kandidatenländer müssen nach ihren

Highlights of AFET Committee meeting – 19 October

15:00 - 16:30 - Strasbourg, Room DE MADARIAGA S1Presentation of the 2021 Enlargement Package by the Commissioner for Neighbourhood and Enlargement Olivér VárhelyiNB:In an effort to reduce the spread of the COVID-19 virus, Parliament is reducing the need for physical meetings on its premises, without

Sakharov Prize 2021: introducing the finalists

Afghan women, Russian opposition figure Alexei Navalny and Bolivia’s former interim president Jeanine Áñez were shortlisted for the 2021 Sakharov Prize on Thursday. Following a joint vote by Members on the Foreign Affairs and Development committees on Thursday 14 October, the finalists for the European Parliament’s 2021 Sakharov Prize for