Europa-Newsletter
-1
archive,category,category-europa-newsletter,category-20,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Europa-Newsletter Mai 2016

Der Friede der Welt kann nicht gewahrt werden ohne schöpferische Anstrengungen, die der Größe der Bedrohung entsprechen." Das sagte der französische Außenminister Robert Schuman am 9. Mai 1950 in seiner berühmten Rede, die in die Geschichte eingehen sollte. Daher haben wir auch in diesem Jahr

Europa-Newsletter April 2016

Nach den entsetzlichen Anschlägen am Flughafen Zaventem und der Metrostation Maalbeek herrscht in Brüssel noch immer eine hohe Terrorwarnstufe. Kein Staat kann die Herausforderung des internationalen Terrorismus alleine bewältigen. Die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Ermittlungsbehörden und Nachrichtendiensten in der EU zur effektiveren Terrorismusbekämpfung war

Europa-Newsletter März 2016

Nur zwei Wochen nach dem letzten Ratsgipfel trafen sich die europäischen Staats- und Regierungschefs am 7. März 2016 erneut in Brüssel. Gemeinsam mit dem türkischen Premierminister Davutoğlu suchten sie nach einem Ausweg aus der anhaltenden Flüchtlingskrise. Die türkische Regierung brachte diverse neue Forderungen ein: So

Europa-Newsletter Februar 2016

Das Jahr 2016 könnte zu einem Schicksalsjahr für Europa werden. Wenn die Europäische Union nicht in der Lage ist, die große Herausforderung der Migrationskrise gemeinsam zu bewältigen, wird unsere Gemeinschaft am Ende des Jahres anders aussehen. Die Krise sollte ein Weckruf für Europa sein. Deshalb

Europa-Newsletter Januar 2016

Am 1. Januar haben die Niederlande für die erste Jahreshälfte 2016 den Vorsitz im Rat der EU (EU-Ratspräsidentschaft) von Luxemburg übernommen. Die Niederlande eröffnen damit die aktuelle Trio-Ratspräsidentschaft der Länder Niederlande, Slowakei und Malta, die den Zeitraum von Januar 2016 bis Juni 2017 umfasst. Für

Europa-Newsletter Dezember 2015

Weltweit richtet der islamistische Terrorismus seinen mörderischen Hass und seine zerstörerische Gewalt gegen unschuldige Menschen und gegen die freie und offene Gesellschaft insgesamt. Vor dieser Gewalt, vor Bürgerkrieg, diktatorischen Regierungen und wirtschaftlichem Elend suchen Millionen von Menschen Schutz und Sicherheit. Sie sind auf der Flucht