Radio Gütersloh: Wirtschaft im Kreis soll sich auch auf harten Brexit vorbereiten
27876
post-template-default,single,single-post,postid-27876,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Radio Gütersloh: Wirtschaft im Kreis soll sich auch auf harten Brexit vorbereiten

Der Brexit und seine Folgen: Das war das zentrale Thema beim Unternehmertag des Unternehmerverbandes für den Kreis Gütersloh. David McAllister, ehemaliger Ministerpräsident von Niedersachsen und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Europa-Parlaments, hielt eine Rede im A2 Forum vor 130 geladenen Gästen des Unternehmerverbandes.Steuern wir auf einen harten Brexit zu oder schaffen EU und Briten noch eine Einigung. Brexit-Experte David McAllister (Foto rechts) sprach gestern Abend beim Unternehmertag von einer äußerst schwierigen und angespannten Situation. Er setzt auf eine Einigung in letzter Sekunde. Und dennoch sollten sich auch die betroffenen Unternehmen im Kreis Gütersloh darauf vorbereiten, dass es auch zu einem harten Brexit mit zum Teil dramatischen Folgen kommen könne.