Deutschlandfunk: EU-Erweiterung – McAllister hält konkretes Datum für nicht sinnvol
27315
post-template-default,single,single-post,postid-27315,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Deutschlandfunk: EU-Erweiterung – McAllister hält konkretes Datum für nicht sinnvol

Nach Ansicht des CDU-Europapolitikers McAllister muss es für die Westbalkanstaaten weiterhin eine EU-Beitrittsperspektive geben.

Die Europäische Union leiste damit einen Beitrag für die Stabilität der Region, sagte McAllister im Deutschlandfunk (Audio-Link). Allerdings sei es nicht sinnvoll, ein konkretes Beitrittsdatum zu nennen. Dies lenke nur von der eigentlichen Frage ab, ob die Voraussetzungen erfüllt seien. Es sei harte Arbeit EU-Mitglied zu werden; hier dürfe kein Auge zugedrückt werden. McAllister betonte, Nachholbedarf gebe es bei den Westbalkanstaaten unter anderem in den Bereichen Rechtsstaatlichkeit Medienfreiheit und Korruption.

Ähnlich hatte sich gestern Bundeskanzlerin Merkel nach einem Treffen der EU-Staaten mit den sechs südöstlichen Nachbarn in Sofia gäußert. – Die EU-Kommission hatte den Beitritt einiger Staaten, zu denen unter anderem Serbien, Mazedonien und Albanien gehören, bis 2025 für möglich erklärt.