Presseinformation, 18.05.2018: Wie soll die Zukunft der EU aussehen? Kommission startet digitalen Bürgerdialog
27325
post-template-default,single,single-post,postid-27325,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Presseinformation, 18.05.2018: Wie soll die Zukunft der EU aussehen? Kommission startet digitalen Bürgerdialog

Die Europäische Kommission hat eine Online-Befragung zur Zukunft der Europäischen Union gestartet. Die EU-Bürger aus allen Mitgliedstaaten sind aufgerufen, sich zu beteiligen und die Frage zu beantworten, welche Art von EU sie sich für die Zukunft vorstellen.

Auf der Internetseite der Europäischen Kommission wurde hierzu von einem Bürgerforum eine Umfrage erarbeitet. Dabei geht es vor allem darum, wo die EU ihre Prioritäten setzten sollte und in welchen Feldern die Bürger weniger europäische Regelungen wünschen. Die Fragen decken dabei viele der derzeit besonders debattierten Themen von der Zukunft der Landwirtschaft, über die gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik bis zur Migrationspolitik ab.

Der Europaabgeordnete David McAllister (CDU): „Die Online-Befragung ist eine gute Möglichkeit für alle interessierten Bürger ihre Meinung abzugeben und sich so aktiv in die Debatte zur Zukunft Europas einbringen.“

Die Ergebnisse der Konsultationen wird die Kommission den Mitgliedstaaten auf der Dezembertagung des Europäischen Rates mitteilen. Ein Abschlussbericht folgt dann auf dem Gipfel der 27 EU-Mitgliedstaaten im rumänischen Sibiu am 9. Mai 2019. Die Online-Konsultation läuft parallel zu 500 lokalen Bürgerdialogen, die von der Kommission in den nächsten zwölf Monaten organisiert werden.

Die Online-Befragung ist unter folgender Internetadresse zu finden:

https://ec.europa.eu/commission/consultation-future-europe_de