Frühschoppen – Gastvortrag von David McAllister
29543
post-template-default,single,single-post,postid-29543,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Frühschoppen – Gastvortrag von David McAllister

Bremervörde (eb). Die Bremervörder Wirtschaftsgilde lädt am Sonntag, 10. November, um 11 Uhr ins neueröffnete Haus am See zum Frühschoppen ein.

In diesem Jahr ist es der Wirtschaftsgilde gelungen für den Gastvortrag David McAllister, Mitglied des Europäischen Parlaments, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten im Europäischen Parlament und Vize-Präsident der Europäischen Volkspartei (EVP) zu einem Vortrag mit dem Thema „Europa nach der Wahl des Europäischen Parlaments“ zu gewinnen.
In seinem Vortrag wird er Einblicke in die aktuelle Tagespolitik und die weitere Entwicklung der Europäischen Union als einer der profiliertesten Kenner der Europapolitik gewähren.


Dabei wird er den Bogen über die Europäische Wirtschaftspolitik bis zur Europäischen Sicherheitspolitik spannen und die Besucher teilhaben lassen an der aktuellen Situation der EU und des Vereinigten Königreiches nach einem möglichen Brexit.
Spannende Themen, die sicherlich auch für Bremervörde von großer Bedeutung sind.


Darüber hinaus ist vorgesehen, das gemeinsam mit Vertretern der Stadt Bremervörde, den Fraktionen des Stadtrates, beteiligten Bürgern und der Bremervörder Wirtschaftsgilde entwickelte Strategiepapier „Zukunftsbild Bremervörde 2030“ vorzustellen. Hierzu erfolgt eine Kurzdarstellung des Projektes durch Marc Springer vom Planungsbüro Sweco Bremen/Hamburg.


Wie immer ist die Veranstaltung kostenfrei und natürlich sind alle Teilnehmer und Gäste im Anschluss an die Veranstaltung zu einem Imbiss herzlich eingeladen.


Für die bessere Planung wird um Anmeldung unter m.muehler@mail.de bis zum 6. November gebeten.


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen nach ihrem Eingangsdatum berücksichtigt. Nicht berücksichtigte Teilnehmer werden per E-Mail benachrichtigt.