Statement McAllister (CDU) zu Aufnahme Beitrittsgespräche Albanien & Nordmazedonien
30103
post-template-default,single,single-post,postid-30103,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Statement McAllister (CDU) zu Aufnahme Beitrittsgespräche Albanien & Nordmazedonien

Zur heutigen politischen Zustimmung der Europaminister, EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien zu beginnen, erklärt der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses David McAllister (CDU):

„Inmitten einer schwierigen Lage hat die Europäische Union ihre Einigkeit gezeigt und echte Solidarität mit unseren Freunden und Partnern bewiesen. Es gilt nun, die gemeinsame Arbeit auf Grundlage der neuen Erweiterungsmethodik fortzusetzen.

Alle sechs Länder des westlichen Balkans haben eine klare europäische Perspektive. Das haben die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Mitgliedstaaten sowie das Europäische Parlament wiederholt bekräftigt. An einem politisch und wirtschaftlich stabilen westlichen Balkan haben wir ein ureigenes Interesse.

Für einen EU-Beitritt müssen sowohl Albanien als auch Nordmazedonien letztlich die strengen rechtlichen, politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen vollständig erfüllen. Bis dahin haben beide Länder noch einen langen Weg vor sich.“