Presseinformation: Termin für Europawahl und Wahlen der Hauptverwaltungsbeamten in 2019 zusammenlegen!
27110
post-template-default,single,single-post,postid-27110,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,no_animation_on_touch,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Presseinformation: Termin für Europawahl und Wahlen der Hauptverwaltungsbeamten in 2019 zusammenlegen!

Brüssel/Landkreis Cuxhaven. Im nächsten Jahr werden die Wahlen zum Europäischen Parlament stattfinden. Der Rat der Europäischen Union hat sich hierfür jetzt auf einen Zeitraum vom 23. bis 26. Mai 2019 geeinigt. Die förmliche Annahme des Beschlusses wird Ende Juni durch die Staats- und Regierungschefs erfolgen. Für Deutschland bedeutet dies, dass am Sonntag, den 26. Mai 2019 gewählt wird. Die Spanne der Wahltage erklärt sich daraus, dass die Wahl nicht in allen EU-Mitgliedstaaten an einem Sonntag stattfindet. So wählt man beispielsweise in Irland traditionell an einem Freitag.

In Niedersachsen werden im nächsten Jahr zahlreiche Hauptverwaltungsbeamte neu gewählt, darunter im Landkreis Cuxhaven der Landrat, der Oberbürgermeister der Stadt Cuxhaven sowie der Bürgermeister der Gemeinde Beverstedt.

Der Europaabgeordnete David McAllister empfiehlt, dass diese Kommunalwahlen und die Europawahl terminlich zusammengelegt werden. „Diese Wahlen sollten am selben Tag stattfinden. So können Verwaltungskosten reduziert und die ehrenamtlichen Wahlhelfer entlastet werden. Zudem könnte dies die Wahlbeteiligung erhöhen“, meinte der CDU-Politiker.

Die jeweiligen Wahltermine werden vom Kreistag bzw. vom Stadt- oder Gemeinderat festgelegt. Die letzten Wahlen zum Europäischen Parlament fanden vom 22. bis 25. Mai 2014 statt.