Beschluss des Landesparteitags der CDU in Niedersachsen am 5. September 2015
1601
post-template-default,single,single-post,postid-1601,single-format-standard,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.5,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Beschluss des Landesparteitags der CDU in Niedersachsen am 5. September 2015

ür die CDU in Niedersachsen sind Bildung und Erziehung Voraussetzung für die Entwicklung des Menschen zu einer selbstständigen, eigenverantwortlichen und der Gesellschaft verpflichteten Persönlichkeit. Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung. Daraus erwächst jedoch auch die Verantwortung, Bildungsangebote wahr- und anzunehmen. An unseren Schulen und den weiterführenden Bildungseinrichtungen entscheidet sich, wo wir in Zukunft stehen werden. Die CDU in Niedersachsen sieht Bildung, Ausbildung und Erziehung als Schlüssel für die kulturelle, wirtschaftliche und soziale Entwicklung unseres Landes an. Unser Ziel ist es daher, dass Bildung Wissen, die Werte unserer Gesellschaft, Hilfsbereitschaft und Verantwortung gegenüber den Mitmenschen und sich selbst, soziale Kompetenz und Tugenden sowie den Respekt vor der Schöpfung und vor den Kulturen und Religionen vermittelt, fördert, entwickelt und stärkt. Bildung ist die Schulung des Verstandes und das Erlernen kultureller Fähigkeiten auf der einen Seite. Sie umfasst jedoch genauso die Gewissens- und Charakterbildung.

Beschluss „Gute Bildung schafft Chancen für alle“ (PDF)